„THE BULL“ WILL DEN WELTMEISTER-TITEL

Das ist die Box-Sensation des Jahres: Am 19. November steigt Jonny „The Bull“ Keta wieder in den Boxring und will sich bei „Keta’s Fight Gala 2011“ im Circus Krone den Weltmeistertitel im ISKA Thai-Kickboxen (K-1) schnappen

Er war einst persönlicher Bodyguard der Staatsoberhäupter Albaniens, nach seinem deutschen Start im Kampfsport sammelte Jonny Keta unzählige Meistertitel: 2000 wurde „The Bull“ Deutscher Meister in Kickboxen, 2001 Vize-Weltmeister im Thaiboxen, seit 2002 ist er Profi-Kampfsportler. Im gleichen Jahr gründete Keta eine der erfolgreichsten Kampfsportschulen, mitten im Herzen von München: Kickboxen Deutschland. Seitdem beweisen seine Schützlinge bei weltweiten Kämpfen regelmäßig, dass das Training unter Jonny Keta sie zu den Besten macht – derzeit trainieren ein Weltmeister, drei Europameister, fünf Deutsche Meister sowie acht Bayrische Meister unter seiner Aufsicht. Auch sein Bruder, Gjetan „Mike“ Keta wurde durch sein Training Profiboxer und ist mittlerweile bei Felix Sturm unter Vertrag.
Nach sieben Jahren Kampfpause aufgrund einer Verletzung will Jonny „The Bull“ Keta sein Können jetzt wieder selbst beweisen: Am 19. November steigern er und seine Schützlinge bei „Keta’s Fight Gala“ im Circus Krone in den Ring.

Jonny „The Bull“ Keta

Der sportliche Ruhm seiner Kampfschule ist Keta nicht genug. Parallel zu seinem Trainer-Dasein trainiert er selbst unaufhörlich weiter, achtet entsprechend auf seine Ernährung, absolviert kontinuierlich Kämpfe gegen Boxer, Kick- und Thaiboxer, um damit sein eigenes Wissen zu erweitern und es weiterreichen zu können. „Viele werden Trainer, weil sie ihren Weg als Kämpfer nicht mehr finden können“, so Keta. „Es ist schwer, immer an der Spitze als Profi-Kämpfer zu bleiben und gleichzeitig eine Kampfschule erfolgreich zu führen und neue Sportler auszubilden.“ Trotz allem hat „The Bull“ nie aufgegeben, sich seinen Platz in den Ringen der besten Thai- und Kickboxer zu erkämpfen. Um dies zu schaffen, versuchte Keta immer wieder zusammen mit seinem Bruder, dem Profi-Boxer „Mike“ Gjetan Keta, die Kontakte zu den Besten seiner Disziplin – wie Profiboxer Felix Sturm oder Kickbox-Profi Remy Bonjasky – aufrecht zu halten und dadurch die eigene Technik, Taktik sowie die Trainingsmöglichkeiten für sich selbst und die Mitglieder seiner Kampfsportschule immer auf dem aktuellsten Stand zu bringen.
Natürlich gab es auch Niederlagen während seiner Boxkarriere – die letzte im Fight gegen den Kölner Kolbe – aber insgesamt musste Keta nur sechs Niederlagen bei 54 Kämpfen einstecken. Aber für Keta spiegelt sich im Sport das wahre Leben wider: Wer nach einer sportlichen Niederlage aufstehen kann, schafft es auch im Leben nach vorne.

Keta’s Fight Gala 2011 – Kampf um die Ehre

Zusammen mit Sat.1, dem Muay Thai Bund Deutschland (MTBD) sowie der Internationals Sport Kickboxing Association (ISKA) veranstaltet Keta die jährliche „Fight Gala“. Am 19. November findet sie erstmals im Circus Krone statt.
Keta selbst feiert dabei als „The Bull“ sein Comeback und wird um den ISKA Weltmeistertitel im Kickboxen bis 81kg gegen den dreifachen Weltmeister Lorand Sachs (Regensburg) in den Ring steigen. „Dank der Zusammenarbeit mit den besten Trainingspartnern aus Holland und Deutschland, dem MTBD, der ISKA und der Unterstützung von Sat.1 habe ich mein Selbstbewusstsein gesteigert und bin heiß darauf, zu kämpfen“, so Keta. Bei der Fight Gala will er die besten Kämpfer Deutschlands präsentieren und kann gleichzeitig sein Können als Trainer und Sportler beweisen – denn seine Schüler werden ebenfalls um ehrenwerte Titel kämpfen: Viel Spannung wird beispielsweise beim Prestige Fight zwischen Enrico Kehl (München, MTBD Deutscher Meister 2009-2011) und Leo Zulich (Kroatien, IKBF Europameister 2010/11) im Thaiboxen nach MTBD-Regeln erwartet. Auch der „King’s Cup“-Teilnehmer Arton „Rebel“ Berisha wird gegen den bayrischen Meister Daniel Wittmann (Kempten) um die „Ehre“ kämpfen, ebenso wie der Münchner Rewing Obaid beim Prestige Fight gegen Johannes Wolf (ISKA Worldchampion) aus Ingolstadt. Und Gisela Faltermeier steigt in den Ring, um den ISKA Europa Titel im K-1 zu erlangen. Die insgesamt zwölf packenden Kampfpaarungen – mit dabei auch die Münchner Mario Teichmann, Javid Hamras, die jeweils um den Deutschen Profititel im Thaiboxen (MTBD) in den Ring treten, oder der Deutsche IKBF Meister Skraps Hajzeri sowie die Weltmeisterin Ania Fuchs und weitere talentierte und erfolgreiche Kämpfer versprechen eine actionreiche Sportnacht bei „Keta’s Fight Gala“.

BU: Bereits im jungen Alter von 17 Jahren erreichte „The Bull“ hohe kampfsportliche Fähigkeiten. Copyright: Kickboxen Deutschland

BU: Bereits im jungen Alter von 17 Jahren erreichte „The Bull“ hohe kampfsportliche Fähigkeiten. Copyright: Kickboxen Deutschland

BU: Jonny „The Bull“ Keta ist auch im Alter von 34 Jahren topfit und will am 19. November um den ISKA Weltmeistertitel im Kickboxen kämpfen.  Copyright: Kickboxen Deutschland

BU: Jonny „The Bull“ Keta ist auch im Alter von 34 Jahren topfit und will am 19. November um den ISKA Weltmeistertitel im Kickboxen kämpfen. Copyright: Kickboxen Deutschland

BU: Trotz Stirnverletzung bei einem Kampf in Thailand gab „The Bull“ nicht auf und schickte seinen Gegner in der 5. Runde auf die Matte.  Copyright: Kickboxen Deutschland

BU: Trotz Stirnverletzung bei einem Kampf in Thailand gab „The Bull“ nicht auf und schickte seinen Gegner in der 5. Runde auf die Matte. Copyright: Kickboxen Deutschland

BU: Um immer auf dem höchsten Level zu sein, trainiert Keta mit den Besten aus dem Kampfsport – beispielsweise mit Profiboxer Felix Sturm im Frühjahr 2011. Copyright: Kickboxen Deutschland

BU: Um immer auf dem höchsten Level zu sein, trainiert Keta mit den Besten aus dem Kampfsport – beispielsweise mit Profiboxer Felix Sturm im Frühjahr 2011. Copyright: Kickboxen Deutschland

... oder dem Kickbox-Profi Remy Bonjasky.

… oder dem Kickbox-Profi Remy Bonjasky.

BU: Der dreifache Weltmeister Lorand Sachs (34) wird gegen Jonny „The Bull“ Keta in den Ring steigen. Copyright: Galaxy Gym

BU: Der dreifache Weltmeister Lorand Sachs (34) wird gegen Jonny „The Bull“ Keta in den Ring steigen. Copyright: Galaxy Gym