“Ein gesunder Schlaf ist für eine gute und schnelle Regeneration des Körpers bei (Kampf-)Sportler unabdingbar.” so Jonny Keta – mehrfacher Weltmeister im Kickboxen. Gerade an heißen Tag stellt das für den einen oder anderen eine gewisse Herausforderung dar.

An heißen Sommertagen ist die Hitze nicht nur tagsüber, sondern auch nachts eine körperliche Belastung. Nicht selten raubt sie uns den Schlaf. Wie Sie nachts trotz tropischer Temperaturen ruhig schlafen können, das verraten Ihnen diese 6 Tipps von Jonny Keta für guten Schlaf an heißen Tagen.

1. Senken Sie die Temperatur Ihres Schlafzimmers

In einem abgedunkeltem, kühlem Raum schläft es sich selbst an schwülen Sommernächten am besten. Doch wer die Temperatur nachhaltig senken möchte, der muss insbesondere auf optimales Lüften und ein angenehmes Raumklima achten:Halten Sie die Fenster tagsüber geschlossen (Idealerweise von 9 bis 22 Uhr). Falls möglich, sollte der Raum zusätzlich mit Vorhängen und Jalousien abgedunkelt werden. So verwehren Sie den Sonnenstrahlen den Zutritt zu Ihrem Schlafzimmer. Lüften Sie zwei Mal täglich frühmorgens und spätabends. Ist die Hitze noch immer unerträglich, so können Sie mit einem Ventilator Abhilfe schaffen.

2. Kühlen Sie Ihren Körper ab

Neben dem Schlafzimmer sollte selbstverständlich auch der eigene Körper auf eine angemessene Temperatur gebracht werden. Die Idealtemperatur für heiße Sommernächte erreichen Sie durch eine nächtliche Dusche mit lauwarmem Wasser. Hierbei ziehen sich die Blutgefäße nicht so stark zusammen wie bei einer Kaltdusche und der Körper kann weiterhin problemlos überschüssige Wärme abgeben. Eincremen nach der Dusche sorgt für einen zusätzlichen Frischekick.

3. Leichte Stoffe

Sowohl für die Bettwäsche als auch für die Schlafkleidung empfehlen sich leichte Stoffe wie Leinen, Baumwolle, Satin oder Seide. Von Synthetik hingegen ist bei hohen Temperaturen eher abzuraten. Es staut die Körperwärme, sodass der gewünschte kühlende Effekt ausbleibt.

4. Schlafkleidung und Bettwäsche in die Kühltruhe

Diesen Tipp haben wir uns von südlichen Ländern abgeschaut: Legen Sie Ihren Pyjama und Ihre Bettwäsche etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen in die Kühltruhe. Die angenehme Kälte wird Ihnen einen erholsamen Schlaf bescheren.

5. Eine leichte Mahlzeit

Genau wie bei der Schlafbekleidung und der Bettwäsche gilt auch für die abendliche Mahlzeit: “Weniger ist mehr!”. Mit vollem Magen schläft es sich bekanntlich nicht gut. Verzichten Sie also vor dem Schlafengehen auf schwere, fetthaltige Kost, die den Magen nur unnötig belastet.

6. Keine Flüssigkeitszufuhr unmittelbar vor dem Schlafengehen

Achten Sie darauf, etwa drei Stunden vor dem Zubettgehen keine Flüssigkeit mehr zu sich zunehmen. Sie bläht den Magen auf und lässt den Körper deutlich langsamer zur Ruhe kommen.

Mehr Infos zu gesunden und erholsamen Schlaf unter www.schlafportal24.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen